Risse in der Wand ausbessern

Ob im Innen- oder Aussenbereich – hin und wieder entstehen kleine Risse in Wänden. Sowohl die Fassade wie auch die Innenwände können betroffen sein. Egal wie gross oder klein die Risse sind, sie sehen generell nicht schön aus. Darüber hinaus können sie aber auch auf grössere Schäden hindeuten. Erfahren Sie, welche Ursachen das haben kann und wie Sie am besten beim Risse in der Wand ausbessern vorgehen.

Woher kommen die Risse?

Die verschiedensten Witterungsbedingungen sowie Frost und Hitze, aber auch Feuchtigkeit können Ursachen für Risse in den Wänden sein. Vor allem im Aussenbereich kommt es so über kurz oder lang zu kleineren Schönheitsmakeln bis hin zu grossen Schäden. Ursächlich können ferner zu viel Belastung oder Statikfehler sein. Dementsprechend sind vor allem oberflächliche Risse oftmals nur eine typische Erscheinung der Zeit. Tiefere Risse können dahingegen auf Probleme mit dem Fundament oder mit der Statik hindeuten. Sofern Sie Risse in der Wand ausbessern möchten, sich aber nicht sicher sind, woher jene Risse überhaupt kommen, sollten Sie immer einen Profi dazu holen. Anderenfalls ist es durchaus möglich, dass dynamische Risse oder andere Hinweise auf Gefahren übersehen werden. Hier sei anzumerken, dass dynamische Risse immer auf Bewegung des Gebäudes hindeuten und damit besonders gefährlich sein können.

Kleine Risse in der Wand ausbessern

Kleinere Risse, wie zum Beispiel feine Haarrisse, sind in der Regel keine Gefahr. Wenn Sie diese Risse in der Wand ausbessern möchten, genügt es häufig schon darüber zu spachteln. Etwas schwieriger wird es, wenn Tapeten oder ein farbiger Sichtputz über den auszubessernden Rissen liegen. In der Regel ist es sehr schwer, den gleichen Farbton zu treffen oder die Tapete so auszubessern, dass es nicht auffällt. Laien tun sich hier oft sehr schwer, weshalb es sinnvoll sein kann, auch in diesen Fällen einen Experten zu beauftragen. Erfahrene Profis können Risse in der Wand ausbessern, ohne dass es später auffällt – für ein besonders schönes Ergebnis.

Grössere Risse in der Wand ausbessern

Etwas anders sieht es aus, wenn Sie grössere Risse in der Wand ausbessern möchten. Hierfür benötigen Sie in der Regel ein Fugenfüllprofil. Bevor die eigentliche Arbeit beginnt, muss der Riss ein wenig geweitet werden, damit das Fugenfüllprofil auch optimal hineinpasst. Im Anschluss wird das Profil passend zugeschnitten und mit PU-Schaum im Riss festgeklebt. Die Stelle muss danach sehr satt mit Haftgrund bearbeitet werden. Alternativ ist es auch möglich, den Riss nach Fixierung des Fugenfüllprofils mit Acryl aufzufüllen. Nachdem alles getrocknet ist, wird die Masse glatt abgezogen, sodass es eine Höhe mit dem Putz ergibt. Wie Sie sich sicherlich vorstellen können, ist das gar nicht so einfach.

Wer grosse Risse in der Wand ausbessern möchte, muss auf einiges achten und mit Vorsicht arbeiten. Unter Umständen können auch viele Fehler passieren. Von daher ist es immer sinnvoll, grosse Risse ausschliesslich von erfahrenen Profis behandeln zu lassen. So wird definitiv ein ansehnliches Ergebnis erzielt. Beachten Sie dabei auch, dass grosse Risse mitunter auf Bewegungen des Gebäudes hindeuten können. Eine fachmännische Beratung ist daher sinnvoll und notwendig.

Fazit

Risse in der Wand ausbessern klingt erstmal gar nicht so schwer. Allerdings muss hierbei auf einiges geachtet werden. Abhängig von der jeweiligen Grösse können Risse auf viele verschiedene Probleme und Gefahren hindeuten. Aus diesem Grund ist es immer ratsam, einen erfahrenen Profi ans Werk zu lassen. So erhalten Sie nicht nur eine fachmännische Begutachtung und Beratung, sondern ausserdem hervorragende Ergebnisse. MVM bietet Ihnen in diesem Zusammenhang eine Vielzahl individueller Leistungen. Wenn Sie stets auf Nummer Sicher gehen wollen, schauen Sie sich doch unser Abo “Fassadencheck” an – so behalten wir Ihren Aussenbereich immer im Blick.

Nehmen Sie am besten noch heute Kontakt zu uns auf und vereinbaren Sie ein kostenloses Beratungsgespräch. Wir schauen uns Ihre Wände an und können Risse in der Wand ausbessern – mit Expertise und Erfahrung.

Gefällt Ihnen dieser Artikel?