Reibeputz-Arten: Putz für innen und aussen

Reibeputz ist wohl jedem optisch bereits begegnet, egal ob im Innen- oder im Aussenbereich eines Gebäudes. Was jedoch viele nicht wissen ist, dass dieser Putz für innen und aussen starke Unterschiede aufweist: Verschiedene Reibeputz-Arten unterscheiden sich in ihrer Zusammensetzung und somit auch in ihrer Verwendung. Reibeputz für innen lässt sich deshalb nicht automatisch auch aussen einsetzen und umgekehrt. In diesem Artikel klären wir Sie über die verschiedenen Reibeputz-Arten auf.

Aussenputz

Zu den Reibeputz-Arten für aussen zählen Kunstharzputz, mineralischer Putz und ein Gemisch dieser beiden sowie in speziellen Fällen auch Putzsysteme. Doch was verbirgt sich hinter diesen Begriffen?

Kunstharzputz

Kunstharzputz ist eine der besonders häufig eingesetzten Reibeputz-Arten. Als Oberputz ist er einfach in der Verarbeitung und mit seiner Anpassungsfähigkeit an den Untergrund auch für Anfänger eine sichere Wahl. Als Bindemittel setzen Hersteller eine Polymerdispersion ein, damit sich das Kunstharz fein im Putz verteilt. Dabei ist der Kunstharzputz besonders widerstandsfähig und deshalb ideal für den Aussenbereich geeignet. Dazu ist er elastisch und passt sich den Verformungen des Untergrunds an. Dies hat den Vorteil, dass er dünn aufgetragen werden kann und dabei schneller aushärtet. Allerdings ist es wichtig zu wissen, dass Kunstharzputz wasserabweisende Eigenschaften besitzt. Aus diesem Grund sammelt sich Feuchtigkeit auf der Fassade, die unter bestimmten Bedingungen schlecht trocknet. Dies kann zu einem Algen- oder Pilzbefall führen.

Mineralische Putze

Mineralische Putze werden mit anorganischen Bindemitteln aus mineralischem Ursprung hergestellt. Mit dem Material aus Gestein putzen Sie hiermit sozusagen “Stein an die Wand”. Als Bindemittel kommen meistens Kalk und Zement zum Einsatz. Dabei haben mineralische Putze den grossen Vorteil, dass sie auf natürliche Weise Feuchtigkeit aufnehmen und wieder abgeben. Zu Beschädigungen aufgrund von Nässe kommt es daher nicht. Schimmel und Algen haben hier keine Chance, denn die für sie lebensnotwendige Feuchtigkeit ist nicht vorhanden. Zudem finden Sie auch keine Nahrung in dem anorganischen Material. Dabei bieten mineralische Putze zudem eine harte und belastbare Oberfläche, die aber auch anfällig für Risse ist.

Mischputz

Ein Mischputz ist beispielsweise Silikatputz, der aus Kali-Wasserglas mit einer Kunstharzdispersion besteht. Je nach Zusammensetzung hat er andere Eigenschaften. Er kann dicht wie Kunstharzputz oder auch wasserdampfdurchlässig sein. Durch Mischputz können Sie alle Abstufungen zwischen den beiden Ausgangspunkten der eben beschriebenen Reibeputz-Arten erzeugen.

Putzsysteme

Neben den ersten drei Reibeputz-Arten gibt es auch noch Putzsysteme, die aus mehreren Lagen beispielsweise einem Unter- und Oberputz bestehen. Putzsysteme kommen beispielsweise bei Wärmedämmverbundsystemen (WDVS) zum Einsatz. Hierbei können verschiedene Reibeputz-Arten die beiden Putzschichten bilden.

Innenputz

Bei den Reibeputz-Arten im Innenbereich wird wieder unterschieden zwischen Kunstharzputz und mineralischem Putz. Anders als im Aussenbereich spricht hier mehr für den mineralischen Putz. Denn er punktet vor allem mit seiner Eigenschaft, Feuchtigkeit aufzunehmen und wieder abzugeben. Das Wohnklima ist dank dieser Regulierung der Luftfeuchtigkeit um einiges angenehmer.

Es gibt beim mineralischen Putz für den Innenbereich eine spannende Auswahl an Grundmaterialien: Gips, Kalk, Lehm und Mineral-Fertigputz. Dabei hat jedes davon seine eigenen Vorteile und Materialmischungen bieten darüber hinaus noch weitere Möglichkeiten. Was sich als Grundmaterial am besten eignet, hängt ganz von Ihren Bedürfnissen und Ihrem Zuhause ab. Hierbei beraten wir Sie gerne mit unserer langjährigen Erfahrung.

Fazit

Welcher Putz sich zu welchen Reibeputz-Arten verarbeiten lässt, hängt unter anderem von der Konsistenz der einzelnen Putzmischungen ab. Jede der Reibeputz-Arten hat ihre eigenen individuellen Vorteile in der Anwendung. Hier kann Sie MVM als Fachmann bestens beraten. Gemeinsam finden wir heraus, was die perfekte Reibeputz-Art für Sie ist.

Nehmen Sie jetzt Kontakt zu uns auf und einer unserer freundlichen Mitarbeiter wird sich um Ihr Anliegen kümmern.

Gefällt Ihnen dieser Artikel?